Was ist PR und was ist Werbung ?

PR – Public Relations

das englische “public” kommt aus dem Lateinischen: “publicitus – und heißt übersetzt: öffentlich, vor aller Welt”; auch “relations” kommt aus dem Lateinischen “relatio – hervorhebende Wiederholung eines Wortes sowie u. a. die Beziehung”.
Wenn also ein Unternehmen PR für sich betreibt, gibt es Daten und Fakten über sein Bestehen und über seine Produkte und Dienstleistungen in mündlicher, schriftlicher oder visueller Form in die Öffentlichkeit, oft handelt es sich um eine Mischung aller drei Medienformen.
Sobald diese PR in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird und Menschen Produkte oder Dienstleistungen des Unternehmens kaufen und diese, wie in der PR beschrieben, vorfinden, kommt es vor, wenn diese Menschen / Kunden zufrieden sind, dass sie beim nächsten Mal wieder zu diesem Unternehmen zum Einkaufen kommen. Dann ist dies noch immer die Wirkung der PR.
Sagen die ersten Kunden ihre Erfahrungen an Bekannte, Freunde und Nachbarn weiter, geben vielleicht auch einen Flyer weiter, dann ist das die denkbar beste Werbung. In diesem Fall ist der PR-Flyer auch als Werbeträger zu betrachten.
Setzt sich diese Art der Werbung fort, gewinnt das Unternehmen an Ansehen und dadurch weitere Kunden.
Hier kann man schon feststellen, dass eine wahrheitsgemäße PR sich auszahlt. Der Kunde und die Kundin erhalten die Qualität des Produkts oder der Dienstleistung, die das Unternehmen in seinen Texten, Bildern oder in Gesprächen beschreibt und zusagt. Das Unternehmen hat sich Glaubwürdigkeit erarbeitet.
Sofern das Unternehmen in der Lage ist, dieselbe Qualität auch in größeren Mengen herzustellen, kann es nun auch Werbung betreiben.
Dafür kann ein Wort, ein Bild oder ein bestimmtes Zeichen (Logo), vielleicht nur der Name des Unternehmens benützt werden, vielleicht eine Eigenschaft des Produkts oder der Dienstleistung, die im Kundenkreis gut bekannt ist.
Diese zentrale Botschaft wirbt nun für das Unternehmen und seine Produkte oder Dienstleistungen. Die Leute werden neugierig und versuchen herauszufinden, was es auf sich hat mit diesem Wort, dem Zeichen oder dem Namen. Dann kann das Unternehmen wieder mit PR-Maßnahmen darauf eingehen, mit Pressetexten oder Flyer oder einer schönen Broschüre.
PR und Werbung gehen zum Teil ineinander über.
Fazit: Gute PR macht erst eine wirksame Werbung möglich. Gute PR ist: das Unternehmen angemessen und wahrheitsgemäß in der Öffentlichkeit vorzustellen.

Werbung darf bis zu einem gewissen Grad mit Übertreibungen arbeiten. In der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit muss die Kernbotschaft stimmen, sie muss der Wahrheit entsprechen, da sie die Produkte und Leistungen bekannt bzw. bekannter machen soll. Bei der natürlichen Prüfung von Produkten – Kauf, Gebrauch und Verbrauch – müssen diese den Beschreibungen entsprechen. Wenn diese Probe bestanden ist, sollte weiterhin gute PR gemacht werden und natürlich gute und kluge Werbung.

Kommentare sind geschlossen.