Unternehmen im Südwesten

hervorgehoben

Ein bemerkenswertes und schönes Paradoxon

Was haben Unternehmen im Südwesten gemeinsam? Ihre Individualität und ihre individualisierten Produkte. Warum ist das ein Paradoxon? Individualität kennzeichnet ein Unternehmen dann, wenn es sich in wesentlichen Merkmalen von andern Unternehmen unterscheidet. Bei Unternehmen, die unterschiedliche Produkte herstellen, ist die Differenzierung offensichtlich und selbstverständlich. Wie sieht es mit Unternehmen aus, die ähnliche oder etwa gleiche Produkte herstellen? Ist es immer nur der Preis, der entscheidet? Bei Angeboten von Unternehmen wie Daimler oder Porsche liegen die Gründe und Impulse für eine Kaufentscheidung eher im Bereich psychologischer Effekte. Wie sieht es für Unternehmen aus, die ähnliche oder gleiche Maschinen herstellen, Unternehmen, die hier im Südwesten vor allem als Familienunternehmen im Bereich Mittelstand zu finden sind? Sie leben von ihrer Kreativität und von ihrer Zuverlässigkeit. Wer als Kunde gut und angemessen behandelt wurde, wenn er spürt, dass sein Anliegen wahrgenommen wird und seine neue Maschine speziell für seinen Bedarf konstruiert wird, wenn er mit seiner neuen Anlage gut zurechtkommt, wenn diese robust und zuverlässig Arbeitsgänge vereinfacht oder vielleicht überhaupt erst ermöglicht, dann wird er bei neuerlichem Bedarf zuerst bei diesem Hersteller nachfragen. Auf diese Art wachsen viele mittelständische Unternehmen im Südwesten auf solider Basis und sichern Arbeitsplätze. Die gemeinsamen Merkmale sind die individuellen Ausprägungen und das individuelle Eingehen auf den einzelnen Kunden. Ausgeprägte Unterscheidung als Gemeinsamkeit, ein schönes Paradoxon.

©Ruth Tollnek